Strawberry Cheesecake

IMG-20160424-WA0001

Die Zeit der frischen Erdbeeren steht fast vor der Tür und wer mag diese kleinen roten Früchte nicht?
Hier schon mal etwas zum Einstimmen auf die Saison.

Gefunden hab ich das Ganze auf http://www.chichi-kitchen.de/low-carb-strawberry-cheesecake-kaesekuchen-mit-erdbeeren/

Zutaten für den Boden:

  • 120 g gemahlene Hasselnüsse
  • 100 ml flüssiges Kokosöl
  • 100 g Süße nach Wahl ( ich habe Birkenzucker verwendet)
  • 30 g Kokosmehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Backpulver

Den Backofen auf 160° Grad Umluft vorheizen.
Das flüssige Kokosöl mit der Süße verrühren.
Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen,
dann das süße Kokosöl zugeben und alles zu einem Teig verkneten.
Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig gleichmässig drauf verteilen
und für ca 15 Minuten in den Ofen schieben.

Zutaten für die Strawberry-Cheese-Creme:

  • 700 g Erdbeeren
  • 600 g Frischkäse ( Natur oder mit Johgurt )
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Süße nach Wahl ( Birkenzucker )
  • 2 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 12 EL Wasser für Gelatine

Die Gelatine in dem Wasser einweichen und quellen lassen.
Die Erdbeeren mit der Süße in einem Topf leicht einköcheln, anschließend pürieren.
Nun die Gelatine unter die pürierten Erdbeeren rühren. Die Sahne steif schlagen.
Den Frischkäse in einer Schüssel schön cremig rühren und mit den pürierten Erdberren vermischen.
Anschließend vorsichtig die Sahne unterheben. Ggf noch mit mehr Süße, oder wer mag, mit Vanille abschmecken.
Die fertige Erdbeer-Käse-Creme nun auf den Teig geben, schön gleichmässig verteilen und glatt streichen.
Die Springform nun für mehrere Stunden (am besten über Nacht ) in den Kühlschrank stellen.

Für die Deko:

  • 4 Erdbeeren
  • 20 g Kokosfett
  • 20 g Schoki ( mind. 85% Kakaoanteil)

Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und in der Mitte der Torte schön auflegen.
Das Kokosfett samt der Schoki über dem Wasserbad schmelzen und dann mit einem Pinsel kreisförmig über der Torte auftropfen lassen.

Meine Gäste und ich waren begeistert, weshalb ich euch auch davon berichten möchte.
Probiert es selbst und lasst es euch schmecken.
LG eure Katja

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.