Italienischer Wiegebraten mit überbackener Aubergine

IMG_0732

Heute hatten wir wieder einmal Lust auf Wiegebraten.
Dass er italienisch angehaucht endete, entwickelte sich erst beim Kochen .
Natürlich passt auch ein kurzgebratenes Hühnchen sehr gut dazu.

Der Wiegebraten wurde ganz einfach in Butter angebraten.

Für die überbackenen Auberginen braucht ihr:

  • 1 Aubergine
  • 4 Champignons
  • 1 kleine Paprika
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • ca 8 kleine Cocktailtomaten
  • Tomatenmark
  • frischen Basilikum
  • Käse ( Mozzarella )

Die Aubergine in ca 1cm starke Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Über die Scheiben eine gute Prise Salz geben.
Den Rest in kleine Würfel schneiden, und in einer Pfanne dünnsten. Mit dem Tomatenmark ablöschen und dann abschmecken. Alles auf den Auberginenscheiben verteilen und mit dem Mozzarella bedecken.
Jetzt für 15 Minuten bei 175°C Umluft in den Ofen.

Für die Zwiebel-Rotwein-Soße braucht ihr:

  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • 5 rote Chalotten
  • 100 ml trocknen Rotwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • 1 EL Senf (mit Basilikum)
  • Salz, Pfeffer

Das Tomatenmark habe ich in etwas Butter angebraten. Dazu habe ich die Zwiebeln und den Knoblauch gegeben und angeschwitzt. Dann mit dem Rotwein abgelöscht und diesen vollkommen einkochen lassen. Jetzt mit der Gemüsebrühe ablöschen, Sahne und Senf unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt heisst es anrichten und schmecken lassen.
LG Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.